Mittwoch, 14. Januar 2009

Indie-Karaoke

Gestern wiederentdeckt. Vor Jahren in Bamberg schon mal einen fröhlichen Abend mit verbracht. Damals noch per 56K-Modem. Da hatte man schon irre Spaß, bevor auch nur der erste Ton gesungen wurde. Einfach nur, weil der Song endlich vollständig geladen war.

Hier geht's zum Indie-Karaoke ...

Kommentare:

Peel hat gesagt…

ohja, damit hatte ich auch mal sehr viel spaß eines sommers vor 2 jahren mit einem gewissen lopi und anderen betrunkenen, wir fanden uns alle ganz schön gut aber dann gab es digitalkameramitschnitte die das absolute gegenteil bewiesen. allerdings könnte es auch an der schlechten akustik in lopis zimmer, an der minderwertigen tonqualität der kamera und natürlich am mischer gelegen haben.

Nizzle hat gesagt…

Sehr schöne Illustration des Modem-Sounds.
Mir fällt dazu als TV-Junkie die Simpsons-Figur "Artie Ziff" ein. Der hässliche, kleine Kerl ist Inhaber eines Computer-Imperiums, und unter anderem mit der Entwicklung eines Modems reich geworden, dass den nervtötenden Sound durch Musik ersetzt.

 
blogoscoop

kostenloser Counter