Montag, 10. November 2008

KaDeWe erfreut Touris mit Schaufenster-Inszenierung

Drei mal Essen gehen
+ drei mal "noch einen kleinen Absacker"
+ Touri-Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus (überraschend gut)
+ Brandenburger Tor, Reichstag, Alex ...
+ KaDeWe, H&M, Zara ...
+ neuer Mantel für mich
+ Wohnungsinspektion (ok)
+ Kabarett (Andreas Rebers)

= Besuch von Mama und Tante.

Unser kleines Highlight: Das Projekt "La révolte des mannequins" in den Schaufenstern des KaDeWe, bei der die Schaufensterpuppen über mehrere Tage kleine Geschichten erzählen und final aus ihrem natürlichen Lebensraum flüchten, springen oder gestoßen werden. Oder wie die Morgenpost schreibt:
"KaDeWe provoziert Passanten mit Gewalt-Inszenierung".


1 Kommentar:

marga hat gesagt…

sieht weder gewaltig aus, noch klingt es gewaltig... gewalttätig...

stadtrundfahrt muss ich auch mal machen. man weiß immer so wenig von der stadt, in der man lebt, denk ich manchmal. was wohl daran liegt, dass man meint, man hätte ja alle zeit der welt.

 
blogoscoop

kostenloser Counter