Freitag, 22. Mai 2009

Harte Jungs

Vor zwei Wochen war ich Sonntags Nachmittags so verkatert, dass ich zu müde war, den Fernseher umzuschalten. Leider lief der Film "Harte Jungs".
Ich habe also Harte Jungs, eine wirklich miese deutsche Komödie mit Axel Stein, vom Anfang bis zum Ende geschaut.

Schnitt.

Gestern Abend war ich zu müde, richtig auszugehen. Also ab in den Magnet Club, da kann man ja immer so schön draußen sitzen. Habe ich auch gemacht. Während Anne und ich über so über Statistik plaudern, stellt sie ein Getränk nach dem anderen an unseren Tisch.
Kurzum, gegen vier Uhr wäre es mir wahrscheinlich schwer gefallen, Abstinenz zu buchstabieren, hätte ich es versucht.
Anne war auch schon gegangen. Also: Allein und betrunken.

Aber, welch Glück, auf einmal treffe ich einen Arbeitskollegen, der mir jedoch überraschender Weise direkt mal sagt, dass wir nicht zusammen arbeiten.

Ich (verunsichert): "Hmmm, woher kennen wir uns denn dann? Haben wir schon mal ein Bier zusammen getrunken?"
Er: "Nö"
Ich (nahezu entrüstet): "Aber wir kennen uns doch!"
Er: "Ich bin Schauspieler. Vielleicht daher."
Ich: "Oh, das kann natürlich sein. Wo hast du denn schon gespielt?"
Er beginnt mit dem Tatort und reiht dann eine kleine Liste von Produktionen aneinander.
Als letztes sagt er: "Aber ich glaube, die meisten kennen mich aus Harte Jungs".
Es war der Darsteller der Hauptrolle.

Dass ich den Film neulich komplett gesehen habe, konnte er jedoch auch nicht fassen.

1 Kommentar:

marga hat gesagt…

hrr. aber da er ja nun keinen hohen wiedererkennungswert hat (wie man sieht und du bestätigst), solltest du dir mal mehr über das schicksal gedanken machen und mehr filme mit ganz tollen schauspielern schauen :)

 
blogoscoop

kostenloser Counter