Mittwoch, 18. Februar 2009

Winter Wonderland

Schons hat sich ein wenig ins verschneite Berlin verliebt. Aber wie das bei etwas naiven Gutmenschen wie ihm so ist, wirft er denn Blick allein auf die Idylle, immer bemüht, die Schönheit der Chance zu entdecken.

In Wahrheit ist Berlin mit Schnee natürlich noch viel ekelhafter als sonst.
Folgen Sie mir auf dem Weg zur Arbeit ...

Direkt vor der Tür beginnt das Elend.


Vor der S-Bahn-Station Prenzlauer Berg wird es nicht besser. Im Hintergrund übrigens das Atomkraftwerk, das nötig ist, um die Kindergärten des Viertels mit Energie zu versorgen.

Am Ostbahnhof: Geklumpte Misere.

Ohne Worte: Warschauer Straße.

Stralauer Allee ohne Glanz.


Allein auf dem Balkon vor dem Büro wird es erträglich.

1 Kommentar:

marga hat gesagt…

matschschnee war also alles nur, wovon die nachrichten gestern berichtet haben. da haben die mir ja schön was vorgemacht, neisch war ich fast schon, hätte ich mich hier nicht der vitaminproduktion via sonne hingegeben, was im winter grad so mal erträglich ist.
ja schade eigentlich. zu viele menschen und wärmende abgase in berlin einfach.

 
blogoscoop

kostenloser Counter