Dienstag, 20. Januar 2009

Ausgeschlafen

Ich habe eine neue Wohnung. Prenzlauer Berg. Allein allein.
Als ich meinem Bruder gestern am Telefon vom dem besten Feature der Wohnung, einem Glascontainer direkt im Innenhof, erzählte, meinte er:

Oh, da musst du aber aufpassen mit Schlaf und so ...
Am besten machst du einen Aufkleber dran:
"Flaschen bitte nur von 17 Uhr bis 6 Uhr morgens einwerfen"

Kommentare:

christian vorbau hat gesagt…

Werden wir Nachbarn? Bei uns steht auch ein Glascontainer im Innenhof :-)

baddiel hat gesagt…

Wenn du auch nur einmal die Musik zu laut aufdrehst, hetze ich dir sofort den Hausmeister auf den Hals!!

Peel hat gesagt…

vielleicht ein bisschen abhängig von der musikauswahl, aber es wäre doch sehr nett wenn der nachbar das glasgeklirre durch musik übertönen würde, da kann man bestimmt besser bei schlafen als bei glascontainerhall pur.

der wahre luxus allerdings finde ich wäre ein hof in dem ein pfandflaschenrückgabeautomat aufgestellt ist!

Peel hat gesagt…

mit sofortbargeld natürlich!

Roland hat gesagt…

oh glückwunsch, das is bestimmt nochmal das gleiche tolle gefühl alswiewo wie bei den eltern auszuziehen und die erste eigene wohnung zu beziehen

sandro hat gesagt…

kann man da als junges attraktives pärchen aus der provinz auch pennen?

baddiel hat gesagt…

ja, klar! wenn du eins kennst ...

snegu hat gesagt…

frech. bhl und sandro wollen dich besuchen kommen?!
bitte vom 3. bis 13.april. dann schau ich auch mal vorbei.

Martina hat gesagt…

Bei uns im Hof stehen auch Glascontainer, und unsere Nachbarn (insbesondere die Restaurants im EG) entsorgen ihr Glas grundsätzlich Sonntag morgens um 10h. Ich bin deswegen in das Zimmer zur Straße umgezogen, wo ich jetzt Sonntags morgens um 7h die Spacken höre, die von der Kulturbrauerei nach Hause torkeln und Fußballlieder grölen ;-)

baddiel hat gesagt…

ist denn nicht um sieben uhr schon im bett sein viel schlimmer als fröhlich den ein oder anderen fussballhit zu trällern?

 
blogoscoop

kostenloser Counter