Mittwoch, 10. Dezember 2008

The Geeks Were Right

Mein lieber Kollege Alex und ich sind große Fans des Pearl-Katalogs, der in seiner gedruckten Version eine Art verschrobene Chimäre aus Erotik-Magazin, KIK-Markt und Gadget-Paradies darstellt.
(Der Online-Auftritt des Nerd-Discounters bemüht sich indess redlich, die hässlichste Webseite der Welt zu werden bzw. zu bleiben.)



Im Gegensatz zu mir besitzt Alex jedoch noch einen winzigen Rest an Widerstandskraft, der ihn daran hindert, nicht gleich jedes sinnlose Spielzeug des Katalogs zu bestellen.

Ein Glück! Sorgt seine Zurückhaltung doch dafür, dass ICH in unserem Büro der einzige (und stolze) Besitzer eines USB-Weihnachtsbaums bin, den ich direkt mal mit ein paar Buttons zu einem
*kleiner Tusch bitte*
Indie-USB-Weihnachtsbaum
aufgemotzt habe.


"Indie-USB-Weihnachtsbaum"!
Schon wieder bin ich Google voraus. Null Treffer. Noch!



Photobucket

Kommentare:

marga hat gesagt…

hm, weiß nicht so genau, was für mich hitverdächtiger ist: die werbung oder der baum. hättest du die kugeln nicht auch noch bestellen können? hätte es mir sicher einfacher gemacht. ich muss auf jeden fall mal auf die seite schauen. ich hoffe, du darfst dir für diese werbung eine prämie aussuchen. küchenhandschuhe mit sternchen drauf oder so.

Anonym hat gesagt…

ich steh mehr auf usb-raketenwerfer..

snegu hat gesagt…

hm... ob ich mich mal nach buggingen bewerbe? da! der name ist doch wohl ein scherz, oder? pc-software und computer(krims)kram(s) aus ausgerechnet buggingen?!
das kann doch nur schiefgehen.

(oh, guck mal, peter!,ich kann wieder html. ein weihnachtswunder!)

 
blogoscoop

kostenloser Counter